Schule

Die Stader Privatschule ist eine Bildungseinrichtung in freier Trägerschaft.

Seit ihrer Gründung 1952 als kaufmännische Schule entwickelte sie sich mit der Zeit: Für die Zukunftsfähigkeit der Mission „Bildung beflügelt“ sind themenspezifische und technische Innovation genauso unabdingbar wie eine moderne Didaktik und Pädagogik.

In einer sich immer schneller verändernden Berufswelt ist die Fähigkeit, mit eben selber Geschwindigkeit Schritt zu halten, von herausragender Bedeutung. An der Stader Privatschule lernen die ca. 200 SchülerInnen deswegen projekt- und praxisbezogen – und vor allem erlernen sie die Befähigung, ihre eigene Berufs- und Arbeitswelt aktiv mitzugestalten. Dazu gehören das Verständnis von sozialen Prozessen, das ganzheitliche Erfassen der beruflichen Wirklichkeit und die Reflexion über das eigene Handeln.

Wer gelernt hat sich neues Wissen und neue Fähigkeiten selbst anzueignen, seine Stärken zu kennen und ein Teamplayer zu sein, dem gehört, privat und beruflich, die Zukunft. Unser multiprofessionelles Kollegium unterstützt die Motivation der SchülerInnen und gibt einen Rahmen und die Richtung vor, in der jede Schülerin und jeder Schüler ihre/seine Stärken finden und entwickeln kann. Nur wer die Bedeutung des zu erlernendem versteht, wird mit Leidenschaft und Spaß daran wachsen.

Einstein drückte es vor 85 Jahren ungleich pointierter aus: „Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und am Erkennen zu erwecken“. (1931)

Die Stader Privatschule ist eine Schule für alle Menschen aus Stade und Umgebung. Wir setzen uns für die Vielfalt ein, für Toleranz und die Rechte des Einzelnen. Deswegen sind wir auch besonders stolz auf unsere Mitgliedschaft im Courage-Netzwerk Schule ohne Rassismus.